Was sind die DFK?

Die Sonderpädagogischen Diagnose- und Förderklassen sind die Eingangsklassen für Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf. Sie gliedern sich in die Klassen DFK 1, DFK 1A und DFK 2.

Dabei werden die Kinder nach dem Rahmenlehrplan für den Förderschwerpunkt Lernen und dem Bezugslehrplan LehrplanPlus der Grundschule unterrichtet.

 

Wer besucht die DFK?

Schüler bei denen zu erwarten ist, dass sie am Unterricht der Grundschule nicht mit genügendem Erfolg teilnehmen können (Störungen und Auffälligkeiten in der Motorik, der Wahrnehmung, der Sprache, im Lern- und Leistungsverhalten, ...)  

Nicht:  SchülerInnen mit Förderschwerpunkt Sehen, Hören, geistige Entwicklung, motorische Entwicklung sowie einem erhöhten Förderbedarf im Bereich emotionale soziale Entwicklung 

 

Welches Ziel verfolgen die DFK?

  • individuelle Förderung
  • Abklärung, welche Schullaufbahn nach der DFK empfehlenswert ist (Grundschule oder eine der Förderschularten)
  • Vermittlung des Lernstoffes der ersten beiden Grundschuljahre in 3 Schuljahren 

  

DFK Klassen gibt es :

 

Bei Fragen und Terminwunsch wenden sie sich bitte an die Verwaltung.