Hauptstelle
Waldkraiburg
Außenstelle
Aschau
Außenstelle
Haag
Außenstelle
Starkheim
Außenstelle
Lohkirchen
 

 

Schulleitung
Verwaltung
Elternbeirat
Förderverein
Schulvorbereitende
Einrichtung
Diagnose- und
Förderklassen
Jahrgangsstufen
Diagnose- und Werkstattklassen
Beratung
Mobile Hilfe
(Kindergärten)
Mobiler Dienst
(Schulen)
Gewaltprävention
Jugendsozialarbeit
Schulverfassung
Chronologie
Archiv
Home

 

Schulverfassung

Diese Schulverfassung soll helfen, unsere Schule zu einem friedlichen Ort zu machen. Jeder Schüler erhält bei seinem Eintritt in die Josph-von-Eichendorff-Schule ein Exemplar, dessen Erhalt sowohl er als auch seine Erziehungsberechtigten gegenzeichnen müssen.

Grundlegende Thesen

Schule ist ein Ort der Hilfe:

Lehrer helfen den Schülern beim Lernen.

Schüler helfen und unterstützen sich gegenseitig.

Größere helfen den Kleinen und beschützen sie.

 
Gegen Beleidigungen

Schülerinnen und Schüler dürfen andere nicht durch Schimpfworte, gemeines unanständiges Reden oder Schreien beleidigen.

 

Entschuldigungen

Schülerinnen und Schüler können sich für begangene Fehler entschuldigen.

 

Gefährliche Gegenstände

Alle Gegenstände, die Gesundheit und Wohlbefinden der Schülerinnen und Schüler unnötig gefährden (große Messer, Waffen, Laser-Pointer u.a.) dürfen nicht mit in die Schule genommen werden.

 

Gegen Gewalt

Alle Schülerinnen und Schüler haben das recht, wohlbehalten in die Schule und wieder nach Hause zu kommen.

Das bedeutet:

Kein Schüler darf gegen andere Schüler Gewalt anwenden.

 

Material - Werkzeug

Schülerinnen und Schüler benötigen für ihre Arbeit Schulmaterialien. Ohne diese Gegenstände kann nicht sinnvoll gearbeitet werden.

 

Melden - Petzen - Verklagen

Es ist nicht fein, andere anzuzeigen, um ihnen Ermahnungen, Strafen oder sonstige Nachteile zukommen zu lassen.

Aber: Die Dulder und Schweiger sind fast so gefährlich wie die Täter.

 

Schutz für öffentliches Eigentum

Unser Schulhaus und alle seine Einrichtungen, die Möbel, Bücher, Werkzeuge usw. werden von den Schülerinnen und Schülern sachgemäß benutzt.

 

Patenschaften

Ältere Schüler übernehmen Patenschaften für jüngere Schüler.

 

Schutz für persönliches Eigentum

Alle Schülerinnen und Schüler haben das Recht, dass ihr persönliches Eigentum von anderen nicht beschädigt, zerstört, versteckt oder entwendet wird.

 

Schulbesuch

Jedes Kind hat ein Recht auf Schule. Diesem Recht entspricht die Pflicht des Schulbesuches.

 

Sport - Kleidung

Zum sinnvollen Sportunterricht gehören geeignete Kleidung und Schuhe.

 

Gegen Störungen des Unterrichts

Alle Schülerinnen und Schüler haben das Recht, dass sie im Unterricht, beim Arbeiten und Lernen nicht von Mitschülern gestört werden.

 


Download der ausführlichen Schulverfassung:

  

 


nach oben
Sonderpädagogisches Förderzentrum Waldkraiburg
Joseph-von-Eichendorff-Schule
Dieselstr. 4
84478 Waldkraiburg
Telefon 08638 / 9677-0
Telefax 08638 / 9677-20
Email:verwaltung@sfzwaldkraiburg.de
begrenzung
Impressum Haftungsausschluss